TYAML - Yet Another Multicolumn Layout for TYPO3
    07.01.2016

    ceramitec 2015 - Review

    Glatt Ingenieurtechnik stellte in diesem Jahr vom 20. - 24.10.2015 zum ersten Mal auf der ceramitec aus, der Leitmesse für die gesamte Wertschöpfungskette in der Keramikindustrie.


    Im Mittelpunkt dieser Präsentation in München stand APPtec – Advanced Pulse Powder Technology – eine neue Technologie zur Erzeugung von Hochleistungspulvern. Damit erweitert Glatt seine Technologie-Kompetenz, um sich den Markt innovativer Hochleistungspulverwerkstoffe für Zukunftsmärkte zu erobern. Mit diesen herausragenden Möglichkeiten zur Pulversynthese können Partikel sogar mit vollkommen neuen Eigenschaftskombinationen ausgestattet werden, die vorher nicht zugänglich waren. Das zielgenaue Design neuer Pulvertypen mit exakt eingestellten, anwendungsspezifischen Eigenschaften eröffnet neue Perspektiven für maßgeschneiderte Produkte mit weitem Anwendungsbereich und hohem wirtschaftlichen Potential zur Erschließung neuer Anwendungsfelder.

    Weltweit stetig steigende Anforderungen an die Funktionalität und Lebensdauer von Bauteilen, Geräten und Apparaten führen zu immer neuen Herausforderungen in der Material- und Werkstoffentwicklung, erfordern zunehmend größte Funktionalität und außergewöhnliche Performance der eingesetzten Materialien. Höchstleistung in der Performance von keramischen Materialien verlangen nach neuen Materialsystemen mit komplexer Stöchiometrie und anwendungsspezifischer Dotierung. Herkömmliche Herstellungsverfahren können dies oft nicht mehr leisten.

    Das überaus positive Feedback der zahlreichen Interessenten am Glatt-Messestand auf der ceramitec zeigte uns, dass APPtec genau die richtige Antwort auf die Nachfrage nach den im Markt so dringend benötigten neuen Materialien ist. Nicht weniger groß war das Interesse an den bekannten und erprobten Glatt-Technologien für die Granulation von Pulvern und das Partikel-Coating. Vor allem auch die Synergien dieser Technologien standen schnell im Zentrum der Aufmerksamkeit. Dabei drehten sich die Gespräche nicht nur um die Möglichkeiten zur Lohnfertigung im Glatt Technologiezentrum im Weimar, sondern auch um die potentielle Errichtung kundeneigener Anlagentechnik.

    Auf unserem Messestand konnten wir zahlreiche Kontakte knüpfen, interessante Diskussionen führen und konkrete Projekte vorplanen. Kunden und Interessenten kamen dabei nahezu hälftig aus Deutschland und Europa. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Besuchern unseres Standes für das große Interesse und die interessanten Gespräche bedanken.

     


    Glatt YouTube Glatt Xing Glatt LinkedIn Glatt twitter