TYAML - Yet Another Multicolumn Layout for TYPO3

Bottom-Spray-Coating

Die innovative Lösung zur Funktionalisierung von Partikeln

Der Vorteil beim Bottom-Spray-Coating (Wurster-Prozess) ist eine sehr gleichmäßige Beschichtung, gekoppelt mit einer optimalen Filmqualität. Somit eignet sich das Verfahren besonders zur gezielten Funktionalisierung von Partikeln – zum Beispiel, um mittels der angebrachten Membrane definierte und reproduzierbare Freisetzungsprofile eines Wirkstoffes zu erzielen. 

Beim Bottom-Spray-Coating wird von unten nach oben gesprüht. Die Sprühdüsen sind im Anströmboden integriert und damit vollständig von Produkt umgeben. Durch die Kombination von Anströmboden und Steigrohr wird eine gezielte und kontrollierte Bewegung der Partikel erreicht. Dies ist die Voraussetzung für den optimalen Auftrag der Coating-Materialien auf die Partikel.

Die gleichmäßigen Verweilzeiten der Partikel in der Sprühzone sorgen somit für eine homogene Filmqualität und Auftragungsmenge auf die einzelnen Partikel. Die Partikelgeschwindigkeit im Steigrohr erzeugt außerdem eine hohe kinetische Energie im Produktbett, die einem Verkleben der Partikel in feuchtem Zustand vorbeugt. Dadurch können auch sehr kleine Partikel ohne Agglomeration beschichtet werden.
Da sich die Düse mitten im Produktstrom befindet und gleichmäßig sprüht, wird zugleich auch einer frühzeitigen Verdunstung der Trägerflüssigkeit vorgebeugt. Das Ergebnis ist eine optimale Filmqualität. Für die gezielte Funktionalisierung Ihrer Produkte.

Glatt YouTube Glatt Xing Glatt LinkedIn Glatt twitter